Gutes Timing!

Raus aus dem Takt - Rein in den Rhythmus

Immer unter Druck? Das Gefühl, nie genug getan zu haben oder zu genügen?

 

Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass sich nichts auf der Welt erzwingen lässt. Alles findet und fügt sich … zu seiner Zeit. Alles, was sich nicht in den Gesamtrhythmus einfügt, wird nicht bestehen, weil es nicht ins Ganze passt.

 

Das Bewusstwerden über die Anordnung und die Bedeutung der sieben Wochentage kann dabei helfen, gelassener den Herausforderungen des Lebens zu begegnen, denn die Einteilung der Woche birgt ein altes Wissen um den Weg zu Glück und Harmonie. 

Die Wochentage - Rhythmus zum Leben

Der unseren Alltag im Hintergrund gestaltende Ur-Rhythmus, der im Wochenaufbau beschrieben wird, wurde vor fünftausend Jahren von den Babyloniern erkannt und aufgeschrieben. Er kann als Rhythmus unserer Seele bezeichnet werden und hat universellen Charakter, weil er sich nicht nur auf die Woche, sondern auch auf den Tag, das Jahr, das Jahrsiebt und selbst größere Zeiträume beziehen lässt. Und er gilt auch nicht nur für das Individuum, sondern auch für größere Einheiten wie ganze Völker … und auch für Projekte.

 

Neugierig geworden?

weiter ...

"Die Mitte wartet am Ende des Weges, und wer das Ganze überblickt, staunt über seine Vollkommen-heit und Schönheit."